Diskurs

Marie-José Crespin

Künstlergespräch
8.6.2018 19:00 Uhr | Johann Jacobs Museum

Ein Gespräch zwischen Marie-José Crespin und Roger M. Buergel über Crespins Karriere als Juristin, ihre kulturellen Aktivitäten im Senegal sowie ihre Kunst, Colliers zu knüpfen.

Crespin wurde im Benin geboren, studierte Jura und gehörte dem senegalesischen Verfassungsgerichtshof an. Sie lebt heute auf der Insel Gorée, einem zentralen Umschlagplatz des transatlantischen Sklavenhandels. Seit ihrer Jugend fertigt Crespin Colliers, deren Steine, Perlen, Muscheln und Metalle die Geschichte des afrikanischen Kontinents dokumentieren.

In der Ausstellung L’Afrique des Colliers: Marie-José Crespin ist eine Auswahl dieser aussergewöhnlichen Stücke zu sehen.
Die Teilnahme ist im regulären Eintrittspreis inbegriffen.